Square Krypto ist 33 Prozent unterbewertet

Jack Dorseys Zahlungsverkehrsunternehmen Square ist bereits 2019 um einen zweistelligen Prozentsatz gestiegen, und ein Analyst der Wall Street sagt, dass es mehr Start- und Landebahn für Gewinne gibt. Laut TD Ameritrade Network glaubt Dan Dolev von Instinet, dass die Aktien des Square, die derzeit bei etwa 74 Dollar liegen, eher 100 Dollar wert sind – und das ist eine konservative Einschätzung. Damit steigt die Aktie, die ihren Wert bereits um fast ein Drittel im Jahresverlauf gesteigert hat, um 33 Prozent. Cash App, ein Peer-to-Peer-Zahlungssystem, das Bitcoin unterstützt, ist einer der Katalysatoren.

„Es gibt einen echten Wert in diesem geschlossenen Kreislauf-Ökosystem, das Square zu schaffen versucht.“

Dan Dolev von Instinet ist beim $SQ zinsbullisch und setzt sein Kursziel bei 100 $ mit Potenzial für einen noch größeren Aufwärtstrend. Er brach die Begründung für sein Ziel auf #TheWatchList mit @NPetallides auf.

– TD Ameritrade Network (@TDANetwork) 5. Juli 2019

Dolev weist auf ein von Square geschaffenes „closed loop-Ökosystem“ hin, das es ermöglicht, einige der größeren Zahlungsnetzwerke zu umgehen. Es ebnet Square den Weg, Marktanteile von Banken und Lohnbuchhaltungsunternehmen wie ADP zu gewinnen. Dolev mag es mit Apples Ökosystem.

Zum „Closed-Loop-Ökosystem“ kommt die Integration von Bitcoin durch Square hinzu, die es weiter vom Paket entfernt. Dies ist ein weiterer positiver Faktor für die Aktie, wenn man bedenkt, dass ein Großteil der Userbase von Square in den USA als „under-banked“ gilt. Es ist nicht so, dass sie überhaupt keine Bankkonten haben, aber sie neigen nicht dazu, Zugang zu Produkten wie Hypotheken und dergleichen zu haben.

Das Team aufbauen… Kennen Sie irgendwelche großen Designer, die daran interessiert sind, einen übergroßen Einfluss auf das Design der Zukunft des Geldes (Bitcoin) zu haben?

– Steve Lee (@moneyball) 1. Juli 2019

Square Crypto stellt ein

Square ist dabei, seine Kryptoabteilung, Square Crypto, aufzubauen. Eines der Ziele des Unternehmens ist es, „die Rolle des UX-Designs im Krypto zu beschleunigen“.

Bisher haben sie Steve Lee, einen ehemaligen Google-Alum, ins Spiel gebracht. Er wurde kürzlich gefragt, was Square Crypto vorhatte, als Antwort darauf sagte er:

„Das Team aufbauen… Kennen Sie irgendwelche großen Designer, die daran interessiert sind, einen übergroßen Einfluss auf das Design der Zukunft des Geldes (Bitcoin) zu haben?“

Der Dolev von Instinet hofft, dass ein 100-Dollar-Preisziel für Square „nur ein Sprungbrett“ ist, das auf Innovationen und „Produkte hinweist, die wir heute noch nicht einmal kennen und die unserem Preisziel langfristig Auftrieb verleihen könnten“.